Geschäftslokal   Mit                             Schauproduktion

Neubaugasse 80

1070 Wien

 

Öffnungszeiten:

 

Liebe  NOBNOBs  Kundschaft,

Wir  nehmen  unsere  Soziale  Verantwortung  sehr  ernst  und  daher  schließen  wir  bis  auf  weiteres  unsere  Manufaktur!  Für  Anfragen  stehen  wir  euch  gerne  unter  hallo@nobnobs.at  zur Verfügung!

 

Wir  wünschen  allzeit  gute Gesundheit!

 

 

NOBNOBs Die Bonbon Manufaktur e.U.

Tel.: +43 (0)1 522 33 99

                        Veranstaltungen

Kontakt

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.


Nützliches  zu  NOBNOBs

 

Wie lagere ich am besten Zuckerl?

Am besten kühl, trocken und vor Licht geschützt lagern. Im Sommer im Zweifelsfall in verschlossener Verpackung im Kühlschrank aufbewahren. Die Zuckerl sind ähnlich empfindlich wie Schokolade, bei Temperaturen über 22°C verklumpen diese früher oder später, daher im Sommer am besten im Kühlschrank in gut verschlossener Verpackung aufbewaren! Je höher die Temperatur desto schneller geht es, diese verderben jedoch dadurch nicht!

 

 

Kann Rohzucker verwendet werden?

Nein, das können wir leider nicht, da Rohzucker noch gewisse Verunreinigungen aufweist, die beim Aufkochen der Masse verbrennen und dadurch der Masse einen bitteren Geschmack verleihen würden. Darüber hinaus würde die Masse auskristallisieren und könnte nicht weiter verarbeitet werden.

 

 

Sind die Produkte für den Versand sicher verpackt?

Ja, wir verpacken unsere Produkte, stets reichlich mit Holzwolle oder Blasenfolie.

 

 

Warum werden meine NOBNOBs nach einiger Zeit klebrig?

Der Hauptbestandteil der NOBNOBs ist Zucker. Leider ist dieser hygroskopisch (Feuchtigkeit ziehend), so kann es bei falscher Lagerung (zB.: nicht wieder verschlossener Verpackung) oder zu hohen Lagerungstemperaturen zum Kleben der Bonbons kommen (Lagerung wie bei Schokolade).

 

 

Wie schaut es mit der Haltbarkeit aus?

Unsere Zuckerl sind mindestens 12 Monate haltbar, Zucker kann nicht verderben. Bei NOBNOBs wo zartbitter Kakao oder Kürbiskerne mit dabei sind, könnten die Fette nach verstreichen der Mindesthaltbarkeit ranzig werden.

 

 

Sind Zuckerl wirklich schlecht für die Zähne?

Ein klares Jein. Wir verwenden in unseren NOBNOBs wenn überhaupt, nur sehr geringe Mengen an Zitronensäure. Die Säure die im Allgemeinen in den Süßigkeiten eingesetzt wird, greift den Zahnschmelz an und so kann durch den Zucker Karies entstehen. 

 

In Maßen genoßen und mit guter Zahnpflege stellen NOBNOBs kein Problem dar.

 

Im Allgemeinen verfolgen wir das Ziel, weniger ist mehr!